Kunstköder Hardbaits Savage Gear

Kunstköder sind darauf ausgelegt, den Appetit eines Fisches so richtig zu wecken. Deshalb finden Sie in unserem Angelshop eine große Vielfalt an unterschiedlichen Kunstködern und anderem Angelzubehör. Damit wird Ihr Fang nicht nur ein Kinderspiel, sondern ein regelrechtes Vergnügen. Finden Sie immer den passenden Köder, egal worauf Sie mit Ihrer Ausrüstung Jagd machen möchten. Kunstköder - Fast wie im richtigen Leben. Genauso wichtig, wie die Anpassung Ihrer Ausrüstung an Gewässer und Zielfisch ist die Auswahl des entsprechenden Köders. Je nach Jahreszeit wird meist unterschiedliche Beute bevorzugt, so dass auch Ihr Sortiment an Ködern entsprechend umfangreich sein muss. Ein fängiger Köder muss dem natürlich vorkommenden Futterangebot und den Lichtverhältnissen angepasst sein. Auch die Farbe des Kunstköders spielt eine bedeutende Rolle. Hardbaits, auch Wobbler genannt zählen zu den gängigsten Kunstködern und sind vielseitig einsetzbar. In unserem Online-Shop erhalten Sie schwimmende, sinkende sowie schwebende Wobbler für Räuber wie Hechte, Zander oder Forellen von namhaften Herstellern

Illex Chubby Popper 42 4,2cm - 3,3g - Blue Chart Frog
NEU
Illex Chubby Popper 42 4,2cm - 3,3g - RT Bleak
NEU
Illex Chubby Popper 42 4,2cm - 3,3g - HL Ghost Smelt
NEU
Illex Chubby Popper 42 4,2cm - 3,3g - RT Perch
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,6g - Shine Katana
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,6g - Bone
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,5g - Secret Sandeel
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,6g - SG Ayu
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,5g - Mat Lemon
NEU
Illex Bonnie 95 Surface 9,5cm - 12,6g - Rainfall Yellow
NEU

Was sind Hardbaits & wie funktionieren sie? – Finden sie die passenden Hardbaits für jede Situation!

Das Raubfischjagen stellt besondere Anforderungen an den eingesetzten Kunstköder. Nur wenn der Köder zum vorkommenden Futterangebot der Region und zu den Lichtverhältnissen passt, glückt der Fang. Ebenso entscheidend ist die Farbe des Lockmittels. Der Wobbler gilt unter Anglern als einer der gefragtesten und authentischsten Kunstköder, weil er bereits durch das Einholen prächtige Raubfische an den Haken locken kann. Wobbler sind sehr realistische und vielseitige Kunstköder, welche sich in verschiedenen Tiefen führen lassen. Je nach Jahreszeit wird meist unterschiedliche Beute bevorzugt, so dass auch Ihr Sortiment an Ködern entsprechend umfangreich sein muss.

  • Bei einem Wobbler handelt es sich um eine spezielle Form des Kunstköders, der verstärkt beim Raubfischjagen und Zielfischen genutzt wird. Wie alle Köder imitieren Wobbler kleine Beutefische, unterscheiden sich allerdings von anderen Kunstködern durch eine deutliche Besonderheit. Beim Einholen taumeln sie hin und her. Diese Bewegung wird durch eine Tauchschaufel erzeugt. Die Taumelbewegung, auch Wobbeln genannt, ähnelt dem Verhalten eines kranken oder schwachen Fisches und macht den Wobbler damit zum idealen Lockmittel für Räuber wie Hecht, Zander oder Barsch. Ob Zanderwobbler oder Forellenwobbler – bei diesen Ködern kommt es insbesondere auf die Tauchtiefe an.

Daher lassen sich Wobbler nach ihrem jeweiligen Verhalten in ihrer individuellen Tauchtiefe unterscheiden:

Schwimmende Wobbler Schwebende Wobbler (Suspender) Sinkende Wobbler
Bei schwimmenden Wobblern ist die Dichte geringer als die Wasserdichte. Daher schwimmt dieser Kunstköder nach dem Auswurf auf der Wasseroberfläche. Auf Zug tauchen diese Wobbler unter Wasser und senden durch das Wobbeln entsprechende Reize an Raubfische. Diese schwimmende Variante punktet besonders in flachen Gewässern. Die Dichte des Wobblers entspricht der Wasserdichte. Daher verharrt er in seiner Lauftiefe und sinkt nicht sofort auf den Grund. Suspender kommen dem natürlichen Verhalten kleiner Fische am ehesten nahe, da sie im Wasser stehen. Das macht sie zur idealen Beute für Raubfische, die gerne beim Hechtfischen und Zanderfischen eingesetzt wird. Da die Dichte dieser Kunstköder die Wasserdichte überschreitet, sinken sie. Der Einsatz dieser Wobbler erfordert Präzision und Übung, da sie sofort nach dem Einwerfen auf den Grund des Gewässers absinken. Angler, die sinkende Wobbler sicher führen, können mit dieser Angel-Strategie besonders im Sommer alle Wasserschichten gezielt abfischen.

Wie benutze ich Hardbaits? - Bei Wobblern kommt es auf die Führung an!

Sie möchten Raubfische mit einem realistischen “Magneten” an Ihren Haken locken? Nicht nur die Jahreszeit oder Führung, sondern auch der Köder entscheidet darüber, ob Sie Räuber täuschen und einen Fang landen. Stimmen Sie die Farbe der Wobbler auf die jeweilige Tageszeit ab. Einige Raubfische gehen im Sommer bevorzugt nachts auf Beutezug. Daher eignen sich für diese nächtlichen Angelabenteuer bräunliche oder goldene Wobbler. Tagsüber sollten Sie auf hellere und silberne Farben zurückgreifen. Viele Wobbler entfalten bereits beim einfachen Einkurbeln einen verführerischen Lauf, andere lassen sich durch Schläge mit der Rute, so genanntes "Twitchen" noch zusätzlich animieren und brechen stark aus.

Welche Fische lassen sich mit Wobblern überlisten?

Nahezu jeder Raubfisch lässt sich mit Wobblern überlisten. Diese aufreizenden Kunstköder lassen keinen Räuber kalt, selbst sonst friedliche Fische, wie Rapfen & Döbel lassen sich mit ihnen überlisten.

  • Zander Wobbler
  • Barsch Wobbler
  • Forellen Wobbler
  • Hecht Wobbler
  • Rapfen Wobbler
  • Döbel Wobbler

Wobbler gibt es in unserem Sortiment in den verschiedensten Formen, Farben und Ausstattungen.

Topmarken - Verschiedene Marken haben sich in den letzten Jahren durch ihre Innovationen, Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis als Topmarken etabliert